Heilpraktikerin und Körpertherapeutin

Naturheilkundliche Krebsbegleitung

Ich biete eine naturheilkundliche Begleitung neben der konventionellen Krebstherapie an. In diesem ganzheitlichen Konzept steht die Förderung eines gesunden Mikrobioms (Zusammensetzung der Mikroorganismen im Darm) an erster Stelle, aber auch die Substitution mit Mikronährstoffen sowie der Fokus auf eine geeignete gesunde Ernährung, Sport, Bewegung und Lebensstil. Darüberhinaus gilt es Störfelder im Körper aufzuspüren und auszuschalten (z.B. chronische Entzündungen) sowie die Entgiftungsfunktionen im Körper zu unterstützen.

Mikrobiom

Das Mikrobiom eines Krebspatienten wird im Krankheitsverlauf meist stark geschädigt. Wenn der Patient die Diagnose Krebs erhält, löst das immensen Stress aus und die psychische Belastung ist hoch, ebenso die körperliche Belastung durch die nachfolgende Diagnostik. All das wirkt sich bereits sehr ungünstig auf das Mikrobiom aus.

Während einer Chemotherapie verliert das Mikrobiom seine Diversität. Außerdem wird die Barrierefunktion des Darms (leaky gut) gestört. Welche Auswirkungen ein durchlässiger Darm für unseren Organismus hat, lesen Sie bitte unter leaky gut nach. Ebenso verliert die Kolonisationsresistenz, welche die Ansiedlung von krankheitserregenden Bakterien in vielen Bereichen des menschlichen Körpers verhindert, ihre Kraft.

Um diese Entwicklung zu unterbinden, wird nach einer Mikrobiom-Analyse ein individuelles Therapiekonzept zusammengestellt. Hierbei kommen Präbiotika und Multispecies Probiotika gezielt zum Einsatz.

Krebsbegleitung Heilpraktikerin M.Groth
Naturheilkundliche Krebsbegleitung

Mikronährstoffe und Ernährung

Begleitend dazu werden Mikronährstoff-Defizite ausgeglichen sowie eine individuelle Ernährungsanamnese mit -beratung und nachfolgender Ernährungsintervention durchgeführt. Eine geeignete Sport- und Bewegungstherapie wird empfohlen. Auf Wunsch gibt es ferner eine Beratung zum Lebensstil.

Entgiftung

Es ist sinnvoll bei der begleitenden Krebstherapie an eine Entgiftung zu denken. Auf jeden Fall sollten die Entgiftungsfunktionen von Leber, Niere und Lymphe unterstützt werden.

Nachlesen

Deutsches Ärzteblatt: Krebstherapie, Immunsystem und Mikrobiom

Zitat aus dem Ärzteblatt

“Noch vor 20 Jahren war es exotisch, sich wissenschaftlich mit Darmflora und Tumorwachstum zu beschäftigen. Jetzt boomt die Mikrobiomforschung, auch in der Onkologie. „Außer der sich rasch entwickelnden translationalen Stammzellforschung ist die Bedeutung des Mikrobioms für das Immunsystem international ein innovatives Forschungsgebiet und ein Schwerpunkt bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie“, sagte Kongresspräsident Prof. Dr. med. Lothar Kanz von der Universität Tübingen bei einer Pressekonferenz zur Tagung. „Wir wissen heute, dass das intestinale Mikrobiom ein potenter Modulator systemischer Immunreaktionen ist und viele Auswirkungen auf die Autoimmunität und auf das Tumorwachstum hat.“

Naturheilpraxis
Monika Groth
Kuglerstraße 26
10439 Berlin
Telefon: 01523-7180826
info@naturheilpraxisgroth.de

Aktuelle Termine
Blogbeiträge